27. März 2013
Das sagen die betroffenen Ortsvorsteher

Die Ortsvorsteher von Bettmaringen, Mauchen und Eberfingen sehen die Ansiedlung eines Windparks für die Stadt Stühlingen und insbesondere die Ansiedlung im Gewann Großholz kritisch.Hermann Majocko, Bettmaringen: Unsere Ortschaftsräte waren 2012 zu einer gemeinsamen Sitzung mit dem Gemeinderat eingeladen. Hierbei ging es um die Ausweisung eines Vorranggebietes für Windenergie im Gewann Großholz für drei bis vier Windräder auf gemeindeeigenen Flächen.
ganzen Artikel im Südkurier vom 27. März lesen

20. März 2013
Gegenwind für die Windkraft
18 Rotoren auf Stühlinger Gemarkung möglich - Planer versuchen Einwände zu entkräften.
Wie groß die Befürchtungen der Bürger bezüglich einer „Umzingelung“ durch Windkraftanlagen sind, zeigte sich bei der Infoveranstaltung zum Thema Windpark Stühlingen am Mittwochabend im Mauchener Bürgersaal.
Artikel im Südkurier vom 22.März und in der Badischen Zeitung vom 23. März lesen
27. März 2013
Auf Rotoranzahl kommt's an
Bei der Informations-Veranstaltung der Stadt Stühlingen zum Thema Windkraftanlagen wurden etliche Stimmen gegen das Projekt laut, bei dem rund um Mauchen theoretisch bis zu 18 Windräder realisiert werden könnten. Ganzen Artikel im Südkurier vom 27. März lesen
b4bbadendeWindradMM70
28. März 2013
Online-Protest gegen Windkraft
Ueli Joss schaltet selbsterstellte Internetseiten ab. Ultimatum an Stadt zur Herausgabe von Daten. Die Vorgehensweise der Stadt Stühlingen im Zusammenhang mit dem Bau von Windkraftanlagen auf deren Gemarkung bewog den Stühlinger Bürger Ueli Joss zur Abschaltung ....
Artikel im Südkurier vom 28. März lesen
Aktuelles Stühlingen 2013
21/24. März 2013
Schreiben Ueli Joss und
Einspruch gegen Bau des Windparks duch LawsArchitektur
an Frau Bürgermeisterin Isolde Schäfer
Rechtsklicken, um diese zu lesen. r
26. März 2013, 10.00 bis 12.00 Uhr
Sitzung im Rathaus Stühlingen

mit Frau BM Isolde Schäfer, Herrn Frank Gatti, Herrn Gottfried Laws sowie Frau Claudia und Herrn Ueli Joss.
Die Verwaltung erklärte ausführlich die gesetzlichen Vorgaben und die Verfahrensfragen in der Ausweisung von Vorrangs-Flächen für die Windkraftnutzung im Rahmen des zu verabschiedenden Flächennutzungsplanes. Der Flächennutzungsplan wird öffentlich aufliegen, Einsprachemöglichkeiten gegen diesen seien dannzumal gegeben. (Ob evtl. Einsprachen einzelner Bürger mit nicht nachweisbarer grundstückrechtlicher Betroffenheits-Ausgangslage Aussicht auf Erfolg haben werden, ist zum jetzigen Zeitpunkt fraglich). Die im Schreiben Joss enthaltenen Fragen und Vorschläge werden nur teilweise behandelt.
Nachfolgendes Schreiben an Frau BM Isolde Schäfer von Ueli Joss ist rechts abrufbar.
30. März 2013
Bürgermeisterin zur Windkraft

Wie in der Donnerstagsausgabe berichtet, hat Ueli Joss die von ihm bisher kostenlos gestalteten und betreuten Internetauftritte für Stadtbücherei.... weiterlesen
(Artikel im Südkurier)
3. April 2013
Mustervertrag und Einladung zur Pachtvertrag Info-Veranstaltung am 20. Februar 2013
Wir haben in dem von einem Landbesitzer erhaltenen "Mustervertrag" alle Namen, Flurbezeichnungen gelöscht. Bitte beachten Sie, dass wohl im Einladungsschreiben von "Mustervertrag" die Rede ist, nirgends aber im Dokument selbst, das sie nebenstehend lesen können. Nach uns vorliegenden Informationen liessen zwei Eigentümer den Vertrag anwaltlich prüfen. Beiden wurde abgeraten, diesen zu unterzeichnen.
4. April 2013
Windkraft um jeden Preis?
Hermann Bernauer startet Bürgerumfrage in Mauchen
"Aber dürfen wir uns sehenden Auges in einen Windpark einpferchen lassen?" Diese Frage stellt Hermann Bernauer in seiner Umfrage, welche allen Mauchener Einwohnern zugestellt wurde. Ziel ist, das Windparkthema baldmöglichst in öffentlicher Gemeinderat-Sitzung zu beraten.
5. April 2013
Lesermeinung "Beschämend" im Südkurier vom 3. April 2013
In diesem Brief qualifiziert Dietmar Vollmer Ueli Joss' Reaktion auf die Mauchener Informations-Veranstaltung als unmoralische, undemokratische, dumme und unüberlegte Kurzschlusshandlung und und fordert sein öffentliches Bedauern. Die Lesermeinung und Ueli Joss persönliche Antwort an Herrn Vollmer ist nebenstehend abrufbar.
5. April 2013, Südkurier
Windkraftdiskussion: Neuer Gegenwind aus Mauchen
Heftiger Gegenwind zeichnet sich im Stühlinger Teilort Mauchen ab, jedoch nicht gegen die Windkraft als solche, sondern vor allem gegen die Menge der rund um den Teilort vorgesehenen Windräder.  (Ganzen Artikel im Südkurier lesen)
5. April 2013, Südkurier
Hermann Bernauer: „Ich möchte damit keine Angst schüren“

Wir stellten Hermann Bernauer einige Fragen zu seinem Flugblatt.
Herr Bernauer, Sie haben in der Teilgemeinde Mauchen ein Flugblatt mit Unterschriftenliste verteilt, Sehen sie dies als Bürgerinitiative? Weiterlesen
7. April 2013
Lesermeinung "Beschämend" im Südkurier vom 3. April 2013 
diesbezüglich hat Dietmar Vollmer nach einem engagiert geführten e-mail-Austausch  ein gewisses Verständnis für die Reaktionen von Ueli Joss gezeigt. Die Mails dazu u.a. von Antonia Kramer-Diem und Bürgermeisterin Isolde Schäfer können hier nachgelesen werden
Foto: Enerkraft
Fotomontage Architekturbüro Laws
Fotosimulation: Panorama-Bild an der Kreuzung L169-Steinastrasse, Foto: Enerkraft 
beachten Sie bitte, dass beide Strassen sichtbar sind, was nicht einem normalen Blickfeld entspricht
Fotosimulation (ohne verkleinernden Panorama-Effekt, normales Blickfeld des Menschen.)
Aufnahmestandort ist die Panorama-Strasse L169 von Stühlingen richtung Schlossbersiedlung, rechts sichtbar. Die fünf je 200 Meter hohen WKA's des Pools 2 sind masstabgetreu dargestellt. (Foto: Architekturbüro Laws)
Öffentliche Ortschaftsrats-Sitzung 10. April 2013 in Bettmaringen
wir begnügen uns hier mit dem Hinweis auf die in der Badischen Zeitung (inkl. Leserkommentare von M. Lauffer und M. Jenzer) und im Südkurier erschienenen Berichte zur Ortschaftsrats-Sitzung und empfehlen Ihnen, die nachfolgenden zwei Bilder vom optischen Informationsgehalt her zu studieren.
Zum Vergrössern in die Bilder klicken.

Zur Diskussion um die Zuverlässigkeit des Windatlasses Baden-Württemberg bitten wir Sie, diesen Artikel zu lesen und die Seite "Windpark Mauchen, die wirtschaftlich richtige Lösung?" zu lesen.

Zu Martin Lauffer und dessen Wissen über WKA's lesen Sie bitte diesen Artikel in der Badischen Zeitung und seine Ausführungen zu Infraschall auf unserer Seite "Gesundheit".
12. April 2013
Schwarzwaldverein Stühlingen: "Wir sind reich und wollen es auch bleiben!"
"Windkraftanlagen mit Maß und Ziel",
Artikel in der Badischen Zeitung vom 13.April 2013
Rund 100 Interessierte in Bettmaringen: Bürgermeisterin Isolde Schäfer leitet Diskussionsrunde nach öffentlicher Sitzung.
Der Inhalt dieses Artikels wird durch den BZ-Leserbrief von G. Laws ins richtige Licht gerückt.
von der Initiative zum Forum
Wir Mitglieder (siehe Impressum) haben beschlossen, unsere Anliegen nicht in einer Inititative, sondern in einem Forum zu vertreten. Dies zeigt noch deutlicher, daß wir offen sind, sowohl "intern", im Forum selbst als auch nach außen. Damit kann auf Gründung, Satzung, Bildung eines Vorstands usw. verzichtet werden. Alle interessierten Bürger in der Gemeinde selbst und in unseren Nachbargemeinden können dem Forum formlos mit einer Mail beitreten.
Windkraft um jeden Preis?
Votum der Bürgerinnen und Bürger von Mauchen

Resultate der Bürgerumfrage in Mauchen
lesen Sie hier das Schreiben Hermann Bernauer an Frau Bürgermeisterin I. Schäfer und die Gemeinderäte
Versprechungen der Enerkraft werden nicht erfüllt.
Während der Ortschaftsratssitzung vom 10.4. in Bettrmaringen wollte Jutta Binner-Schwarz  im Namen vieler Bürger wissen, ob es im Schwarzwald bereits Standorte von vergleichbarer Größe gibt. Detlef Mentel von Enerkraft konnte hierzu noch keine definitive Antwort geben, versprach aber, diese nachzureichen, damit sie im Mitteilungsblatt veröffentlicht werden können. Dies ist bis heute, 18. Mai 2013 nicht geschehen. Wir fragen uns, wann dieses Versprechen eingelöst wird.
Gemeinderats-Sitzung vom 13. Mai 2013, nicht öffentllicher Teil
An der Gemeinderatssitzung vom 22. April stimmte der Gemeinderat zu, sich durch von der Energiewirtschaft unabhängige Windkraft-Experten über Machbarkeit, Wirtschaftlichkeit und Umwelt-Einflüsse des geplanten Windparks Stühlingen-Mauchen informieren zu lassen. Herr Martin Lauffer von Herrischried, in Zusammenarbeit mit dem (leider verhinderten) Windenergie-Experten  Werner Adrion zeigten anhand einer ausführlichen Präsentation auf, dass ein Windpark in Stühlingen sehr grosse finanzielle Risiken für Gemeinde, Grundeigentümer, Investoren und auch für die zu gründende Betreiberbgesellschaft des geplanten Windparks birgt. Nach ausführlicher, engagiert geführter Diskussion wurden Martin Lauffer und Ueli Joss aus der Sitzung  im Rat verabschiedet. Wir freuen uns, Ihnen die Präsentation zeigen zu können. (Ins Bild rechts für Kurz-Fassung klicken und hier für ganze Präsentation)
Alles nur heiße Luft ????
siehe Artikel in der BZ vom 23. Mai und im SK vom 21. Mai 2013
Anlässlich der Jahresversammlung der Freien Wähler sagte Frau Bürgermeister Schäfer zur Windkraft: „wir machen zur Zeit viel heiße Luft, festgelegt sei noch gar nichts“.
Wir widersprechen vehement:  Festgelegt sind unseres Wissens zwei Verträge, welche die Stadtverwaltung mit Enerkraft für die Erstellung des Flächennutzungsplans inklusive Konzentrationszonen und für die Grundverpachtung von gemeindeeigenen Flächen im Großholz unterzeichnet hat. Festgelegt sind weiterhin zwei Informations-Veranstaltungen für Grundeigentümer, an welchen im Januar und Februar Grundstücknutzungsverträge für die vorgesehenen Konzentrationszonen abgegeben wurden. Zusätzlich wurde  gemäß obigen Presseartikeln nun ein weiterer Vertrag mit einem unabhängigen Planer vom Regionalverband abgeschlossen.

Einverstanden sind wir damit, dass Enerkraft in der Info-Veranstaltung in Mauchen neben erhellenden Hintergrund-Information viel heiße Luft produzierte, weil für einen Baubeginn 2015 jede rechtliche Grundlage (noch) fehlt. Die Ortschaftsrats-Sitzung in Bettmaringen als „heiße Luft“ zu bezeichnen, finden wir gegenüber dem Ortschaftsrat Bettmaringen und den am 10. April zahlreich anwesenden Bürgern  als sehr fragwürdig.

Mit all diesen Aktionen unserer Gemeindeverwaltung wird nicht heiße Luft produziert, sondern es werden Tatsachen geschaffen, welche die Erstellung und Verabschiedung des Flächennutzungsplans mit Windkraft-Konzentrationszonen im Voraus weitgehend zementieren und unseren Gemeinderäten kaum eine Alternative als Zustimmung lassen werden.
Schäfer nimmt Stellung zur Windkraft-Planung
Bauleitplanung und Projektentwicklung getrennt sehen.

Mit einer Bekanntgabe "Windkraft" während der öffentlichen Gemeinderatssitzung vom 3. Juni 2013 brachte Bürgermeisterin Isolde Schäfer Ordnung in den Verlauf der Planungen zur Nutzung der Windenergie auf der Gemarkung Stühlingen.
Ganzen Artikel in der Badischen Zeitung vom 6. Juni lesen.

Reaktion auf Windkraftgegner
Unter diesem Titel berichtete der Südkurier am 5. Juni zum gleichen Thema.
WINDKRAFTPLANUNG
Auch Projektkritikern ein Forum geben

Zur Berichterstattung über die Windkraftplanung in Stühlingen, BZ vom 6. Juni, erreichte uns folgende Leserzuschrift:
Der Aufstellungsbeschluss zum Teilflächennutzungsplan mit Ausweisung von Windkraft-Konzentrations-Zonen, sowie die Projektentwicklung mit geplantem Baubeginn von 18 Windkraftanlagen mit je 200 m Höhe im Jahre 2015 wird für die Stadt Stühlingen, für die Gesundheit der Bevölkerung, für die Natur und das Landschaftsbild weitreichende Folgen haben. Ganzen Leserbrief in der Badischen Zeitung vom 13. Juni lesen.
Öffentlichkeit der Gemeinderats-Sitzungen
In der Bürgerfragestunde der Gemeinderatssitzung vom 8. Juli 2013 wurden von Ueli Joss im Namen unseres Forums für regenerative Energie Fragen zur Öffentlichkeit der Gemeinderats-Sitzungen gestellt. Der Grundsatz der Öffentlichkeit der Gemeinderats-Sitzungen wird von der Stadtverwaltung seit langem missachtet. Dies trotz vieler Bemühungen von engagierten Bürgern. Schon im Februar 2013 hiess es im Südkurier:
Windkraft treibt Bürger um
Stühlingen -  Im Ortschaftsrat wird Kritik an der städtischen Informationspolitik laut. Mauchener fordern Bürgerversammlung zum Thema
Auch die Sperrung der Bücherei-Homepage und der Seite der 750-Jahr-Feier brachte keine Öffentlichkeit.
Bis heute, 5 Monate später, hat sich nichts geändert. Deshalb haben wir am 24. Juni Einspruch auf Gemeindeebene erhoben. Eine erste Antwort traf direkt von der Kommunalbehörde in Waldshut ein, die allerdings in keiner Weise auf die wichtigsten Punkte der Einsprache eingeht. 
Deshalb gelangten wir am 8. Juli 2013 über die Bürgerfragestunde an die Öffentlichkeit und machen gleichzeitig die erwähnten Schreiben allen interessierten Bürgern zugänglich.
Erste Erfolge für mehr Öffentlichkeit
Unsere Fragen und Vorschläge in der Bürgerfragestunde vom 8. Juli haben sehr schnell zu ersten Resultaten geführt. Bitte lesen Sie rechts den e-mail-Austausch mit Frau Bürgermeisterin Schäfer.
Kritik am Vorgehen der Stadt
Stühlingen -  Das Thema Windkraft wird vorwiegend nichtöffentlich behandelt. So lautet der Vorwurf von Ueli Joss in der Bürgerfragestunde, der künftig mehr Transparenz fordert. Artikel im Südkurier vom 12. Juli lesen und 15. Juli 2013 lesen
Anhörung unseres Forums in der Gemeinderats-Sitzung vom 9. oder 16. Septmber 2013, Beantwortung der am
8. Juli gestellten Fragen

mehr dazu unter Termine
Die Info-Veranstaltung der Stadt Stühlingen vom 25. Juli
zum Thema Windkraft war nicht die Letzte zum komplexen und sich ständig verändernden Thema Windenergie. Dies versprach Bürgermeisterin Isolde Schäfer den rund 120 Besuchern, nachdem viele Fragen auftauchten, die naturgemäß nicht alle umfassend beantwortet werden konnten.  Artikel im Südkurier vom 27. Juli lesen.
Streit um Windkraft-Info-Politik
Stühlingen -  Heftige Vorwürfe erhebt das „Forum für regenerative Energie im Einklang mit Mensch und Natur“ im Zusammenhang mit einem städtischen Info-Abend zum Thema Windkraft-Planung gegen Stühlingens Bürgermeisterin Isolde Schäfer. Artikel im Südkurier vom 19. Juli lesen
Bürgerbeteiligung zur Windkraft
Stühlingen -  In der jüngsten öffentlichen Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause erinnerte Bürgermeisterin Isolde Schäfer an die Informationsveranstaltung zum Thema Windkraft, die am Donnerstag, 25. Juli, um 19 Uhr in der Aula der Realschulaule stattfindet. Es sei sehr schwierig gewesen, einen Termin zu finden, denn die beauftragten Fachbüros seien auf drei Monate im Voraus verplant. Artikel im Südkurier vom 24. Juli lesen
Schon jetzt großes Konfliktpotential
Stadtverwaltung informiert Öffentlichkeit frühzeitig über bevorstehenden Verlauf, bis Windräder gebaut werden können. Zitat aus dem Artikel der Badischen Zeitung vom 30. Juli
"Auch mit seiner
persönlichen Einschätzung hielt sich der Planer nicht zurück: "Ich gehe davon aus, dass keine Windkraftanlage kommt!" Wenn die Flächen tatsächlich so interessant wären, könnten dort nämlich schon längst solche Anlagen stehen. Die bedingte Nutzbarkeit des mit maximal 5,3m/sec in 100 Meter Höhe wehenden Windes und das schon jetzt immense Konfliktpotential kämen noch dazu."
Präsentationen der Planungsgruppe Südwest und HHP on-line
Die Stadt Stühlingen hat die während der Info-Veranstaltung vom 25. Juli gezeigten Präsentationen auf ihrer Seite (www.stuehlingen.de) öffentlich zugänglich gemacht. Sie können diese interessanten Unterlagen auch nachstehend direkt abrufen.

Präsentation 1    Präsentation 2    Präsentation 2a    Präsentation 3


Schreiben der Regierungspräsidentin Frau Bärbel Schäfer
vom 29. Juli 2013

Die Regierungspräsidentin beantwortet unser Schreiben vom 24. Juni bürgernah und konstruktiv. Lesen Sie den Brief hier.
Ortschaftsrat Grimmelshofen diskutiert Stühlinger Windanlage
Stühlingen -  Keine Bedenken gegen Stühlinger Teilflächennutzungsplans „Windkraft“ aus Grimmelshofen. Ueli Joss vom „Forum für regenerative Energien im Einklang mit Mensch und Natur“ kritisiert Information durch Stadtrat.
ganzen Artikel im Südkurier vom 16. August lesten
Aufstellung des TFNP wird vom Grimmelshofener Ortschaftsrat mehrheitlich gebilligt
Ortschaftsrat diskutiert städtisches Vorgehen zu möglichen Windkraft-Standorten / Forderung zur Ortsumfahrung untermauern.
ganzen Artikel in der BZ vom 17. August lesen
Windkraft ja - aber mit Augenmaß und Ziel
"Windkraft ja! Aber mit Augenmaß und Ziel." Unter dieses Motto des Gemeinderates Stühlingen stellte Ortsvorsteher Hermann Majocko die Beratungen im Ortschaftsrat Bettmaringen zum Vorentwurf des städtischen Teilflächennutzungsplans (TFNP) "Windkraft". Weil auf der Gemarkung Bettmaringen potentielle Standorte für Windräder ausgewiesen werden könnten, war die nur von einem Zuhörer besuchte öffentliche Sitzung des Ortsgremiums aus Sicht des Ortsvorstehers "wichtig für uns".
Artikel in der BZ vom 28.8.2013 lesen
Kein Windpark rund um Mauchen
Der Ortschaftsrat Mauchen befürchtet eine mögliche Einkesselung des im Tal liegenden Dorfes durch Windräder in unmittelbarer Nachbarschaft auf den westlichen und östlichen Höhenzügen. Mit einem klaren Nein zu einer Aufnahme der "Hochstraße" im Osten in den Teilflächennutzungsplan (TFNP) "Windkraft" der Stadt Stühlingen folgte das Dorfgremium auch dem Wunsch der heimischen Bevölkerung, die sich in einer Umfrage deutlich gegen einen Windpark aus bis zu 18 Windrädern rund um Mauchen ausgesprochen hatte (wir berichten noch ausführlich). Ganzen Artikel in der BZ vom 30. August lesen
für Vergrösserung des TFNP in's Bild klicken.
TFNP_25Juli2013
Ortschaftsrat Bettmaringen diskutiert Stühlinger Windpark
„Lieber fünf Ventilatoren als ein (Atom-)Bunker - natürlich nur, wenn diese auch sinnvoll sind“, das war der Grundtenor der Ortschaftsräte in Bettmaringen bei der jüngsten Ortschaftsratssitzung zum Thema Windpark.
Ganzen Artikel im Südkurier vom 30. August lesen.
Ortschaftsrat Mauchen entscheidet über Windkraftstandorte
Stühlingen -  Mauchen setzt hinisichtlich der Windkraftstandorte auf die Gebiete Großholz Nord und Süd, das Gebiet Berg und Oberholz. Das entschied der Ortschaftsrat nach lebhafter Diskussion in seiner jüngsten Sitzung.
ganzen Artikel im Südkurier vom 31. August lesen
Ortschaftsrat Mauchen stimmt gegen Windräder
Mit einem klaren Nein zu einer Aufnahme der "Hochstraße" in den Teilflächennutzungsplan (TFNP) "Windkraft" der Stadt Stühlingen folgte der Ortschaftsrat Mauchen dem Wunsch der heimischen Bevölkerung. In einer Umfrage hatten sich die Mauchener mehrheitlich gegen einen Windpark aus bis zu 18 Windrädern rund um Mauchen ausgesprochen.
Ganzen Artikel in der BZ vom 31. August lesen.
Wangen nimmt bei Windkraftentscheidung Rücksicht auf Mauchen
Stühlingen -  Etwas Solidarität mit den Einwohnern der Teilgemeinde Mauchen schwang in der Abstimmung über den Teilflächennutzungsplan Windkraft der Stadt Stühlingen bei der Ortschaftsratssitzung in Wangen mit. Vier der sechs Ortschaftsräte stimmten für die von der Stadt vorgeschlagene Variante III, bei der ein Teil der Fläche der Schloss-Hochstraße herausgenommen werden soll. Ortsvorsteher Harald Hofmeier hatte die Ortschaftsratssitzung so angesetzt, dass vor der eigentlichen Sitzung eine Informationsveranstaltung stattfinden konnte.
ganzen Artikel im Südkurier vom 3. September lesen.
Lausheim skeptisch gegenüber Windkraftplänen
Stühlingen -  Lausheimer Ortschaftsräte beraten über Teilflächennutzungsplan der Stadt Stühlingen und bringen Bedenken vor. Ganzen Artikel im Südkurier vom 3. September lesen.
Ja zu Standorten für Windräder
Der Teilflächennutzungsplan Windkraft der Stadt Stühlingen lag auch den Ortschaftsräten der Teilgemeinde Weizen bei ihrer jüngsten Sitzung vor. Ortsvorsteherin Gaby Fischer betonte, dass eine Grundsatzdiskussion über das Thema Windkraft bei dieser Sitzung unangebracht wäre. Ganzen Artikel im Südkurier vom 4. September lesen.
Ortschaftsrat Eberfingen äußert Bedenken zum geplanten Windpark
Ortschaftsrat beschließt über den in Stühlingen geplanten Windpark. Bedenken nicht gegen Windkraft sondern dagegen ob genügend Fläche ausgewiesen wäre um den Flächennutzungsplan zu realisieren.
Ganzen Artikel im Südkurier vom 5. September lesen.
Sehr geehrter Herr Ministerpräsident,
der gemeinnützige Verein Mensch Natur e.V. aus Göppingen, hat einen offenen Brief an Sie verfasst. Dieser Brief wird von insgesamt 30 Vereinen, Verbänden und Bürgerinitiativen unterstützt.
unser Forum hat diesen Brief mitunterzeichnet.
Hier E-Mail und Brief an MP W. Kretschmann lesen.
Anhörung des Forums in der Gemeinderats-Sitzung vom 9. September 2013
Nach unserem in der Bürgerfragestunde vom 8. Juli gegen massiven Widerstand eingebrachten Antrag auf Anhörung konnten wir nun unsere Sicht zu den Windpark-Plänen in Stühlingen mittels einer ausführlichen Präsentation darlegen. Wir haben auf Grund der nachfolgenden Diskussion im Gemeinderat und der erschienenen Presseartikel zwei Mails an den Gemeinderat und die Verwaltung verfasst. Pressebericht und Mails können nachstehend abgerufen werden.
Badische Zeitung vom 11.09.13
unser Mail vom 16. September an den Gemeinderat
unser Mail vom 25. September an den Gemeinderat
Gemeinderat entscheidet in der Sitzung vom 30. September für Variante 3, ohne Grossholz Nord und Berg
Weiterlesen .....

Wann steigt Enerkraft aus dem Windpark-Projekt Stühlingen aus?
Weiterlesen .....
für die Präsentation ins Bild klicken
Die Angst des Gemeinderates vor einer "Negativ-Planung"
welche in der Gemeinderats-Sitzung vom 30. September stark präsent war
Weiterlesen .....
November 2013
Wir freuen uns über diesen Artikel im EKS on! Er zeigt sehr schön
den Erfolg von lokalem Handeln für die notwendige Energiewende auf.

Den lesenswerten Artikel können Sie hier abrufen.

Unser Forum fordert, dass die städtischen Pläne für die Windenergie ohne grossindustrielle, gewinn-maximierende Planer, Entwickler, Verkäufer und Investoren auf lokaler Ebene weiter verfolgt werden. Damit hat Stühlingen bis heute gute Erfolge erzielt.
Bitte weiter so !!!!
Forum für regenerative Energien im Einklang mit Mensch und Natur
zur Titelbild-Legende