Landschaftsbildqualität LUBW
Die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz BW  hat eine landesweite Ermittlung der Landschaftsbildqualität durch die Universität Stuttgart erarbeiten lassen.
Das daraus resultierende Kartenmaterial hat in der Presse und im Landtag Baden-Württemberg zu folgenden Berichten und Anfragen geführt:
2. inwieweit es zutrifft, dass das besagte Forschungsprojekt explizit Bezug zum Ausbau der Windenergie in Baden-Württemberg nimmt;
3. seit wann ihr die Forschungsergebnisse und insbesondere das einschlägige Kartenmaterial vorlagen;
4. ob es zutrifft, dass das Kartenmaterial einstweilen von der Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz ins Internet gestellt und kurz daraufdort wieder entfernt wurde;
Herr Abg. Andreas Glück stellt in seinem Antrag die für unsere Anliegen wichtigen Fragen zum Kartenmaterial in Verbindung mit dem Windkraftausbau.
Klick ins Bild rechts öffnet den Antrag Glück und die Stellungnahmedes Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft
Auszug aus der Stuttgarter Zeitungvom 21. Juni.
(ins Bild klicken für den ganzen Artikel)



Streit zwischen zwei Landesministerien

Bei Planungen für Windräder genügte jetzt ein Blick auf die Karte, um zu erkennen, wie sensibel das Landschaftsbild in einer bestimmten Gegend. Doch die Auftraggeber, das Ministerium für Ländlichen Raum (MLR) und das Umweltministerium, verwehrten den Daten den offiziellen Charakter. Laut Frank Roser hätten die Karten nur kurz bei der Landesanstalt für Umwelt (LUBW) auf den Webseiten gestanden, seien dann aber wieder offline geschaltet worden.
Presseartikel und Anfrage Glück führten zu folgender  Stellungnahme des LUBW unter Absatz 8:

der wissenschaftliche Abschlussbericht  mit erläuternden Hinweisen wurde Ende 2015 auf der entsprechenden Internetseite der LUBW eingestellt. Das Kartenmaterial wurde den Regionalverbänden zur Verfügung gestellt und ist auf Nachfrage
auch für Dritte verfügbar.
Wir haben auf Anfrage das Kartenmaterial erhalten. Daraus haben wir Auswertungen für die Windprojektee im Raum Adelberg und Schloss Lichtenstein erstellt, welche zeigen, dass beide Projekte in Gebieten liegen, welche eine sehr hohe Landschaftsbildqualität aufweisen. (zum Vergrössern in die Bilder klicken)
Lichtenstein
Adelberg_Landschaftsqualitaet
Untenstehende Präsentation von Ulrich Bielefeld zeigt eindrücklich, welche Auswirkungen Windräder auf die Landschaft ausüben. Folien Nrn. 73 und 74 der Präsentation zeigen bei Radien von 5 und 10 km von geplanten Standorten die Auswirkungen auf die Landschaftsbild-Bewertung mit höchsten Einstufungen = „Herausragende Vielfalt, Eigenart und Schönheit“.  (Präsentation ist 60.1 MB gross und  benötigt Zeit um Aufstarten)
Kartenmaterial

Um lokale Ausschnitte in akzeptabler Qualität zu erstellen, muss die Karte hier heruntergeladen werden.

Das LUBW stellt das Kartenmaterial in einer 350,1 MB grossen PDF-Datei auf Antrag zur Verfügung. Die Datei kann hier heruntergeladen werden.
Forum für regenerative Energien im Einklang mit Mensch und Natur
zur Titelbild-Legende