Wann steigt Enerkraft aus dem Projekt "Windpark Stühlingen" aus?
Diese Frage wird unserer Ansicht nach in naher Zukunft durch Enerkraft beantwortet  werden. weil:
auch bei uns die Windhöffigkeit bei maximal 4,7 m/s wenn nicht sogar darunter liegt und die Wirtschaftlichkeit daher nicht gesichert ist.
ein Verkauf von 5-6 WKA's durch Enerkraft an eine zu gründende Betreibergesellschaft (mit geplanter Bürgerbeteiligung) wegen nicht gesicherten Finanzierung und der steigenden Zurückhaltung der Banken unwahrscheinlich wird
es unter diesen Umständen fraglich ist, ob Enerkraft die anscheinend der Stadt Stühlingen vertraglich zugesicherte Übernahme der Kosten für die im FNP Verfahren notwendige artenschutz-rechtliche Prüfung einhalten wird, oder eher vom sicherlich vertraglich vereinbarten Rücktrittssrecht Gebrauch machen wird.
wir uns nicht vorstellen können, dass Enerkraft ihre Verkaufsziele weiter verfolgen will, wenn EnBW und Juwi in topografisch ähnlichen Gebieten (Messkirch, Blauen) den Rückzug antritt.
Für mehr Information bitte in die Bilder klicken
Forum für regenerative Energien im Einklang mit Mensch und Natur
zur Titelbild-Legende